Alle Kinder und Jugendlichen sollen teilhaben am Leben in der Gesellschaft.
Da, wo die Teilhabe gefährdet oder beeinträchtigt ist, fördern wir diese mit der Schulassistenz (wird auch Schulbegleitung oder Integrationsassistenz genannt).
Dies kann z.B. bei seelischer, geistiger oder körperlicher Einschränkung angezeigt sein.

Eine pädagogische Fachkraft begleitet und unterstützt eine*n Schüler*in individuell, z.B.

  • während des Unterrichts in der Klassengemeinschaft

  • ggf. auch auf dem Schulweg

  • im Kontakt mit den Mitschüler*innen

  • in der Förderung der Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit

  • in der Basisversorgung (Material herrichten, essen usw.)

  • bei Schulveranstaltungen und Klassenfahrten

mit dem Ziel, dass das Kind bzw. die / der Jugendliche den Alltag möglichst selbstbestimmt bewältigt.

Wir möchten erreichen, dass die / der Schüler*in die eigenen Fähigkeiten und Erfolge erkennt und sich als vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft erlebt.

Die Kooperation mit Eltern, Lehrkräften und anderen Institutionen und die Beteiligung an der Erstellung von Hilfeplänen sind Bestandteile der Hilfe.

Rechtsgrundlagen sind die §§ 35 a und 41 SGB VIII und 53 und 54 SGB XII.
Die Schulassistenz ist Teil unserer Hilfen zur Eingliederung.

Pädagogische Leitung:

Dorothee Widdel
Heesestr. 2a
30449 Hannover
Fon: 0511-27028710
Fax: 0511-27028711
E-Mail: widdel@afw-regionhannover.de