In dieser Betreuungsform lebt ein Elternteil bzw. eine Schwangere mit einem oder mehreren Kindern in einer eigenen Wohnung. Die Wohnung befindet sich in Hannover oder der Region Hannover und ist entweder von dem Elternteil selbst angemietet oder wird von uns zur Verfügung gestellt.

Dieses Angebot richtet sich an Elternteile, die mit ihrem Kind selbstständig (auch nachts) leben können, gleichzeitig aber noch intensive Betreuung benötigen. Dies gilt z.B. bei

  • Schwangeren / Müttern oder Vätern ab 16 Jahren, die allein für ein Kind unter 6 Jahren sorgen. Die Betreuung schließt auch ältere und jüngere Geschwister mit ein.

  • Elternteilen mit psychiatrischen Auffälligkeiten (im Einzelfall)

In Krisen oder Notfällen ist auch nachts im Rahmen der Rufbereitschaft eine sozialpädagogische Fachkraft telefonisch erreichbar.
Eine Lehrerin fördert die jungen Elternteile im Bereich Schule und Beruf.

Rechtsgrundlage ist der § 19 SGB VIII.
Alle Wohnungen unterliegen der Heimaufsicht.

Die pädagogische Arbeit findet in der Lebenswelt der Familien statt. Das Setting ist in hohem Maße flexibel und auf jeden Einzelfall zugeschnitten. Wir arbeiten ressourcenorientiert und vermitteln den Familien Wertschätzung, Klarheit und Authentizität.

Grundlage für eine funktionierende Betreuung und Unterstützung ist unser verlässliches, tragfähiges Beziehungsangebot im Bezugsbetreuungssystem. Durch das Co-Betreuungssetting sind Aufgabenbereiche überschaubar zugeordnet und eine Vertretung in Ausfallzeiten sichergestellt.

Zu unserer Betreuung gehören unter anderem

  • Förderung einer stabilen, tragfähigen Beziehung zwischen Elternteil und Kind
  • Sicherstellung von Rahmenbedingungen, die ein gesundes Aufwachsen des Kindes ermöglichen
  • Erziehungsberatung
  • Erlernen von Haushaltsführung / Finanzplanung
  • Gesundheitsvorsorge, Ernährungs- und Hygieneberatung
  • Krisenintervention und Krisenbegleitung
  • Tagesstruktur und Wochenplanung
  • Entwicklung eines realistischen Planes für das berufliche Fortkommen mit der Mutter bzw. dem Vater / Schul- und Ausbildungsförderung
  • Vernetzung mit anderen Eltern, Kitas, Krabbelgruppen etc.
  • enge Kooperation mit Schulen, Ärzt*innen, Therapeut*innen usw.

Die Teams bestehen aus sozialpädagogischen Fachkräften, z.T. mit Zusatzqualifikationen, z.B. in systemischer Familientherapie oder Entwicklungspsychologie.
Eine Lehrerin fördert die Elternteile im Bereich Schule und Beruf.

Unsere Arbeitsweise orientiert sich an systemischen Theorie- und Handlungskonzepten.

Mit Supervision, Fortbildungen, Fachberatung und der Beteiligung der Mütter bzw. Väter an der Hilfeplanung und im Hilfeprozess stellen wir laufend die Qualität unseres Angebots sicher.

Ziel der Betreuung ist eine stabile, tragfähige Beziehung zwischen Kind und Mutter bzw. Vater und die adäquate Förderung und Entwicklung des Kindes. Das gesunde Aufwachsen des Kindes in einem sicheren Rahmen ist zentraler Gesichtspunkt in der Betreuung.
Ein weiteres Ziel ist es, die jungen Eltern auf ihrem Weg zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit zu unterstützen und gemeinsam mit ihnen realistische Lebens- und Berufsperspektiven zu entwickeln.

Die persönlichen Ziele der Adressat*innen werden im Rahmen der Hilfeplanung zusammen mit den jungen Elternteilen erarbeitet. Die erforderlichen Handlungsschritte zur Erreichung der Ziele werden anschließend gemeinsam umgesetzt.

Zu unserem Partizipationskonzept gehören

  • Beteiligung an der persönlichen Hilfeplanung und an der Durchführung
    der Betreuung
  • Diskussion um verbindliche Regeln der Zusammenarbeit
  • Offenlegung der Beteiligungs- und Entscheidungswege
  • Beschwerdemöglichkeiten
  • Beteiligung an alltäglichen Entscheidungen
  • jährliche schriftliche Befragung der Adressat*innen zu unserem Angebot und zu unserer Betreuung
  • einmal jährlich eine Vollversammlung der Adressat*innen aus den Wohngruppen, der Stationären Einzelbetreuung und aus den gemeinsamen Wohnformen für Mutter / Vater und Kind.

AfW Standort Barsinghausen

Marktstr. 12
30890 Barsinghausen
Fon: 05105 – 8090830
Fax: 05105 – 8090831
E-Mail: barsinghausen@afw-regionhannover.de

AfW Standort Langenhagen

Walsroder Str. 6a
30851 Langenhagen
Fon: 0511 – 6001964 / -65
Fax: 0511 – 6001969
E-Mail: langenhagen@afw-regionhannover.de

AfW Standort Seelze

Kolbestr. 5a
30926 Seelze
Fon: 05137 – 9800528
Fax: 05137 – 9800529
E-Mail: seelze@afw-regionhannover.de

AfW Verselbstständigungshilfen

Fössestr. 97a
30453 Hannover
Fon: 0511 – 473837-80
Fax: 0511 – 473837-84
E-Mail: nachbetreuung@afw-regionhannover.de

Leitung

Thorsten Artelt
Fon: 0511-60060333
Mobil: 0151-58393779
artelt@afw-regionhannover.de