Rechtliche Dimensionen des Schutzauftrags bei Kindeswohlgefährdung

am 30.06.2020
von 9.00 bis 15.00 Uhr in der AfW-Geschäftsstelle

Referent: Prof. Dr. Christof Radewagen
nur für Mitarbeiter*innen von AfW, Werte und Juvaris

(Leistungs) Verweigerung aus systemischer Sicht

am 26.08. 2020
von 10.00 bis 13.00 Uhr in der AfW-Geschäftsstelle

Referentin: Katrin Lippelt
nur für Mitarbeiter*innen von AfW, Werte und Juvaris

Kinder und Jugendliche, die der Schule dauerhaft fernbleiben oder sich in Unterricht oder Klassengeschehen verweigern – ein Symptom, das uns immer wieder in der Arbeit begegnet und herausfordert.

In diesem Seminar wollen wir die Perspektiven wechseln und andere Deutungen und Erklärungsansätze betrachten.

Wir widmen uns diesen Fragen:

  • Welchen Sinn ergibt die Verweigerung aus systemischer Sicht?
  • Wofür könnte sie evtl. Problemlösung sein?
  • Was bedeutet das für unser pädagogisches Handeln?

Trauma und Wachstum

ACHTUNG: diese Fortbildung wurde wegen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 verschoben!
Ein neuer Termin wird so bald wie möglich festgelegt.

Referent: Andreas Witte-Graffunder
Kosten: Für Teilnehmende, die nicht bei AfW oder Werte beschäftigt sind: 75,- €

Traumata und deren Folgewirkungen zeigen sich häufig in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Ziele der Fortbildung ist es einerseits, unseren Blick und unser professionelles Handeln dafür zu sensibilisieren und andererseits zu vermitteln, wie traumatische Erfahrungen verarbeitet werden und sich in der Persönlichkeit und im Umfeld abbilden.

Wir widmen uns diesen Fragen:

  • Wie wirken sich Traumata auf unsere Gefühle, unser Denken und Handeln aus?
  • Wie schärfen wir unsere Wahrnehmung für Verhalten, das durch erlebte Traumata entstanden ist?
  • Was sind Eckpunkte einer „Trauma adaptierenden Pädagogik“ und „sichere Orte“?
  • Wie können wir in konkreten Fällen professionell und hilfreich handeln?

Trauma: Notfallreaktion – Handlungsmöglichkeiten

Der Denker und das Häschen – wie sie zusammen arbeiten und wie wir ihnen helfen können

ACHTUNG: diese Fortbildung wurde wegen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 verschoben!
Ein neuer Termin wird so bald wie möglich festgelegt.

Referentin: Johanna Neth
nur für Mitarbeiter*innen von AfW, Werte und Juvaris

Wir beschäftigen uns mit diesen Themen:

  • Trauma
  • Notfallreaktionen und deren Folgen
  • Handlungsmöglichkeiten
  • Stolpersteine in unserer Arbeit
  • Wie wir in unserer Arbeit mit traumatisierten Menschen gesund bleiben können

ADHS von A bis Z / Infoveranstaltung

ACHTUNG: diese Fortbildung wurde wegen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 verschoben!
Ein neuer Termin wird so bald wie möglich festgelegt.

Die Veranstaltung richtet sich an Eltern sowie beratende Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Jugendhilfe, Kita und Schule.

Referent: Andreas Witte-Graffunder

Wir beschäftigen uns mit diesen Themen:

Der Vortrag möchte gesellschaftliche Entstehungsbedingungen skizzieren, Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen und betroffenen Familien helfen, mit der Diagnose ADHS besser umzugehen bzw. dieser Problematik grundsätzlich vorzubeugen.

Klausurtagung

für pädagogische Fachkräfte von AfW, Werte und Juvaris
am 06.11.2020
von 9.00 bis 15.00 Uhr
im Saal des Kanu-Club Limmer

Anmeldungen:

Cornelia Hake-Schneider (Päd. Leitung)
0511-60060333
Hake.schneider@afw-regionhannover.de

Die Zukunft hängt davon ab, was wir tun können.

Mahatma Gandhi